Haus 2 - es geht los

Wir haben uns ein neues Haus gekauft. Neu ist jetzt übertrieben, es ist fast 30 Jahre alt, aber irgendwie sagt man das ja immer...neu gekauft.

Wir waren bereits beim Notar, wir haben eine Finanzierung und wir haben schon die ersten fünfstelligen Rechnungen :-(
Obwohl die Geschichten mit dem Grundbuch noch nicht durch sind und demnach das Haus auch nicht bezahlt ist, bekommen wir morgen die Schlüssel überreicht: hurra.

Doch ein Einzug steht noch ein weiter Ferne, vorher muss tüchtig saniert und renoviert werden. Das Badezimmer ist vollkommen hinüber und wird komplett entsorgt. Die Dachisolierung ist eher so mittelgehtso und soll auch komplett neu gemacht werden. Dann wird eine Wand abgerissen und etwas versetzt wieder aufgebaut, in eine andere Wand kommt ein Loch für eine Tür. Die weißen Fußbodenfliesen glänzen im Charme der 80er Jahre und sollen auch kompett raus.
Dann mangelt es an Ethernetverkabelung und sowieso dürften es ruhig ein paar Steckdosen mehr werden. Ach, die Außenelektrik sollten auf einen eignen FI und die Garage am besten auch. Eine Werkstatt für mich soll in einen Kellerraum errichtet werden, die braucht auch eine eigene Unterverteilung. Die Heizung ist aus dem Baujahr und auch nicht mehr so state-of-the-art. Ob diese gegen was Neues getauscht wird ist allerdings noch offen. Genau wie die Fenster, die eigentlich ersetzt werden sollten, ebenso die beiden Haustüren.

Vor zwei Wochen war ich mit einem Energieberater im Haus und habe die Tage seinen Bericht bekommen. So richtig unerwartet waren die Ergebnisse nicht. In den 80er hat man zwar schon was vom Energie sparen gehört, aber so richtig Ernst genommen hat das damals wohl niemand.

Es gibt jedenfalls viel zu tun bevor wir die ersten Möbel rübertragen können. wir haben mal 6 Monate bis zum Einzug veranschlagt. Ich hoffe insgeheim dass es doch etwas schneller geht.
Freitag geht es jedenfalls los, um 8 Uhr morgens wird die Mulde für Bauschutt gebracht.

Neuen Kommentar schreiben