sudo nervt nach update auf Debian Wheezy

Auf allen Rechner, die ich von Squeeze auf Wheezy via aptitude dist-upgrade gehoben habe, nervt mich sudo jedesmal mit einer unsinnigen Fehlermeldung:

tbals@unklar:~$ sudo su -
X11 connection rejected because of wrong authentication.
root@unklar:~#

Ich hatte schon etwas rumgegoogelt, fand aber nichts hilfreiches. Mein netter Kollege hatte die schlaue Idee das ganze mal mit strace zu starten und "mal durchzugucken". Nach etwas suchen fand sich dann der Verursacher namens pam_ck_connector.so in der /etc/pam.d/common-session. Hmmm... ein kurzer Blick in die Paketbeschreibung:

Description: ConsoleKit PAM module
 ConsoleKit is a system daemon for tracking what users are logged
 into the system and how they interact with the computer (e.g.
 which keyboard and mouse they use).
 This package provides a PAM module which can be used for console logins.
 Graphical login managers should talk to ConsoleKit directly.
Homepage: http://www.freedesktop.org/wiki/Software/ConsoleKit

Aha. Brauche ich nicht, schon gar nicht auf Servern ohne X11. Also habe ich das einfach deinstalliert. Und siehe da, Problem behoben:

tbals@unklar:~$ sudo su -
root@unklar:~# 

Admin ist wieder glücklich.

Neuen Kommentar schreiben